Klassenrat und Schulparlament

Ein besonderes Ziel unserer Schule ist es, die Kinder nicht nur aktiv am Schulleben teilhaben, sondern dieses auch aktiv mitgestalten zu lassen.

Der Klassenrat

Jeweils zu Beginn eines Schuljahres wählen die Klassen in einem demokratischen Verfahren ihre Klassensprecherinnen und deren Vertreterinnen. In regelmäßig stattfindenden Klassenratssitzungen erörtert die jeweilige Klasse Probleme und Anliegen, wie z. B. im Umgang miteinander die Regeln für die Arbeit in der Klasse die Regeln für das Schulleben Sollten diese das gesamte Schulleben betreffen, werden sie in die Schulparlamentssitzungen (s.u.) eingebracht. 

Das Schulparlament 

Im Rahmen eines Schulparlaments haben demokratisch gewählte Vertreterinnen aller Klassen der Jahrgänge 2 bis 4 die Möglichkeit, auf wichtige Entscheidungen, die das schulische Miteinander betreffen, Einfluss zu nehmen. In der ersten Sitzung des Schuljahres werden die Schulsprecherin und ihre Vertreterin gewählt. Sie leiten mit Unterstützung einer Lehrkraft die Sitzungen und vertreten die Interessen der Schülerinnen vor der Schulleitung. 

In regelmäßig stattfindenden Sitzungen werden Anliegen aus den Klassenräten, aus der Lehrerkonferenz, des Hausmeisters und aus der Elternschaft erörtert und ggf. Entscheidungen getroffen. 

In einem Protokoll werden die Klassen, Lehrerinnen und alle schulischen Mitarbeiter über die Ergebnisse informiert. Der Jahrgang 1 wird im Schulparlament von seiner jeweiligen Patenklasse (Jahrgang 4) vertreten und im Anschluss einer jeden Sitzung über die Inhalte informiert.